Noch nie hatte ich eine Buchpräsentation oder Lesung besucht, geschweige denn selber eine veranstaltet. Ich wusste gar nicht, wie man das macht?! Intuitiv habe ich mich entschieden die Meinige so zu gestalten, wie ich gerne eine besuchen würde.

 

Irgendwie war mein Bauchgefühl nicht das Schlechteste.

 

Wichtig war mir vor allem, Jedermann meine Lesung öffentlich zugängig zu machen.

Aber müsste ich eines Tages ein Publikum „buchen“, würde ich genau dieses nehmen. Das, welches bei meiner Präsentation zu Gast war.

 

Wenn einen Menschen umgeben, die das Leben auch einmal heiter sehen wollen, die bereit sind, ihre Lachmuskulatur zu beanspruchen, die sich vorbehaltlos einen Abend wünschen, der eigene kleine Unpässlichkeiten vergessen lässt, ist dieser Umstand kostbarstes Gut. Das ist ein Traum von mir gewesen. Dieser Traum hat sich erfüllt.

 

Allen Besuchern meiner Präsentation ein herzliches Dankeschön. Euer Lachen war mein wundervollster Lohn.

 

MANTELBLÜTE

Bianca Mantel