Die Homepage der Buchautorin Bianca Mantel.

 

Möge sich der Mantelblütenzweig zu einem starken Ast entwickeln und eines Tages einen wunderschönen Baum zieren.

 

Aus heiterem Himmel beschlich mich plötzlich die unrühmliche Frage: Bianca Mantel, ab wann bist du eigentlich ein Fall für die Gerontologie? Interessiert die Wissenschaft vom Altern und vom Alter schon eine Frau Anfang 50?

Phobisch entschloss ich mich, mit der mir verbliebenen Kraft meines eigenen Geisteszustandes, meine Autobiografie noch persönlich niederzuschreiben.

Die einfältige Ansicht, dass bereits die gesamte Verlagswelt auf mein zwischenzeitlich beendetes Werk „Mantelblüte“ wartete, begründete sich entweder in Unwissenheit oder schleichendem Einzug der Senilität.

Niemand wartete, aber nun war ich bereits in druckfertigem Konzept vorhanden und somit verlegte ich mich kurzerhand selber – im Eigenverlag. Nun könnte ich in Eigenlob – dessen ich durchaus fähig wäre – schwelgen, oder aber die Meinung zu meiner Arbeit den Lesern oder Kritikern überlassen. Aus Gründen der Bescheidenheit entschied ich mich für die Ersten der Letztgenannten.

„Mantelblüte“ erschien im Dezember 2012 im Eigenverlag als Erstlingswerk und reflektiert meine Lebenszeitreise durch drei deutschsprachige Kulturen.